Über Mich

Alessandro Barlocci


Vom neugierigen Kind zum leidenschaftlichen Vätercoach

Neugierig und voller Tatendrang stürzte ich mich ins Leben. Doch schon früh musste ich lernen, mit Rückschlägen umzugehen. Krankenhausaufenthalte, Operationen und schwierige Erfahrungen prägten meine Kindheit.

Trotz aller Widrigkeiten gab es auch glückliche Momente. Diese Momente gaben mir Kraft und halfen mir, weiterzumachen. Ich lernte, die kleinen Dinge im Leben zu schätzen, mich in die Arbeit zu stürzen, ins Fitness zu gehen, zu reisen und einfach das Leben zu geniessen. Auch wenn es nicht immer einfach war, versuchte ich immer positiv zu bleiben. Ich verdrängte die negativen Erfahrungen und tat so, als ob es mir gut gehen würde.

Heute weiss ich, dass es wichtig ist, auch die schwierigen Seiten des Lebens anzunehmen. Sie machen uns stark und helfen uns, zu wachsen. Ich bin dankbar für all die Erfahrungen, die ich gemacht habe, sowohl die positiven als auch die negativen. Sie haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.

Der Wunsch nach Veränderung und Selbsterkenntnis wuchs in mir. Ich begann, alles zu hinterfragen und begab mich auf eine Reise der Persönlichkeitsentwicklung. Deshalb entschied ich mich schliesslich, eine Ausbildung zum Coach zu absolvieren. Weitere Ausbildungen folgten schnell, halfen mir meine Expertise zu erweitern, mein eigenes Leben weiter zu verbessern und vorallem lernte ich mich selbst immer mehr kennen.

Vater sein und die eigenen Muster erkennen

Die Geburt meines Kindes war ein Wendepunkt in meinem Leben. Die Themen der eigenen Kindheit rückten in den Vordergrund und konfrontierte mich. Ich lernte sie anzunehmen und zu verändern, um meinen Kindern ein feinfühliges und liebevolles Vorbild zu sein – meistens. 😉

Heute bin ich ein glücklicher Vater von zwei bezaubernden Kindern. Ich lebe in einer glücklichen Beziehung und habe mich beruflich neu orientiert.


Ich lege grossen Wert darauf, mein Wissen stets auf dem neuesten Stand zu halten und bilde mich daher regelmässig weiter:

Seit 6 Jahren arbeite ich intensiv an meiner Persönlichkeitsentwicklung in Form von Traumarbeit, Selbststudium neuer Ansätze, Übungen innerhalb der Ausbildungen, Testen neuer Methoden, Gruppenarbeiten, Bücher und indem ich selbst in Coachings und Therapien gehe. (Stand 2024)

Zusätzlich absolviere ich ab und an Selbsthilfekurse, die meine Entwicklung ebenfalls vorantreiben: